Informationen

mein erster kleiner Freistand

Mit der Imkerei habe ich in der sechsten Klasse angefangen. Ich begann mit diesem kleinen Freistand. So habe ich die ersten Erfahrungen mit den Bienen gesammelt. Drei bis vier Völker brachten mir für den Anfang genügend Honig und Bienenstiche. Für den Einstieg in die Imkerei möchte ich auch jetzt noch meinem Imkerverein und vor allem Herrn Kleinschmidt danken.



mein kleines Bienenhäuschen

2003 bauten mein Vater und ich dann ein kleines Bienenhäuschen, welches zeitweise mit fünf Völkern besetzt wurde. Nebenbei hatte ich auch einen Stand im Wald. In diesem Jahr kaufte ich mir auch meine erste Magazinbeute und lernte sehr schnell die Vorzüge kennen. Heute imkere ich nur noch in Magazinen - abgesehen von einem Restvolk im Bienenhaus. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur jedem empfehlen, gleich mit Magazinbeuten anzufangen.

2007 habe ich einen Bienenwagen geschenkt bekommen, welchen ich zusammen mit Freunden komplett erneuert habe. Dieser Wagen hatte ursprünglich 24 Hinterbehandlungsbeuten. Hier finden jetzt fünf Magazinbeuten ihren Platz, welche zur Züchtung hergezogen werden. Außerdem dient der Wagen als Schau- und Arbeitsraum.


Wetter

Das ist das Wetter am Bienenstandort.


 

Dr. Gerhard Liebig
Einfach imkern: Leitfaden zum Bienen halten

Gebundene Ausgabe:
184 Seiten
Verlag:
Tübinger Chronik (1998
ISBN-10:3980356868
ISBN-13:978-3980356862